Standing Ovation - ProAssec goes on Stage

Bereits seit Jahren unterstützt die ProAssec GmbH den ehrenamtlichen Verein "Madagascar Eye Project".

Dieses Jahr haben wir es uns zum Ziel gemacht, das Projekt nicht nur mit kleinen Spenden aus unserem Hause zu unterstützen, sondern auch durch ein Konzert in größerem Umfang publik zu machen.

Wer die ProAssec GmbH kennt, weiß das unser tägliches Geschäft mit Leidenschaft verbunden ist und somit war es uns ein Herzenswunsch die Ärzte in ihrer ebenfalls leidenschaftlichen Arbeit am Menschen zu unterstützen.

Auf der Musikmesse in Frankfurt lernte Walter Baßler den kanadischen Musiker Dave Goodman kennen und engagierte ihn vom Fleck weg. Viele Monate Vorbereitung und Planung zahlten sich schließlich aus und im September war es dann soweit. Die knapp 200 geladenen Gäste fanden sich ab 18:30 Uhr in der Königsallee in Güntersleben ein. Mit einer zweieinhalbstündigen Performance aus Folk, Jazz und Blues begeisterte Dave das Publikum. In der 20-minütigen Pause erzählten die Augenärzte Dr. Schenkel, Dr. Borggrefe und Dr. Voeske von der jüngsten Planung einer Solaranlage für die Stromversorgung des, im Jahr 2011 eröffneten AMBOHIBAO HOSPITALI in Antananarivo. Diese wird aufgrund der täglichen Stromunterbrechung, welche auch mit dem leider zu schwachen Generator kaum behoben werden kann, dringend benötigt. Besonders während einer laufenden OP kann dies dafür sorgen, dass der Rest des Krankenhauses ohne Strom auskommen muss.

Der krönende Abschluss des Konzerts brachte noch eine kleine Überraschung mit sich. In aller Heimlichkeit haben Dave Goodman, Walter Baßler und Dr. Christoph Schenkel am Abend zuvor noch einige Lieder einstudiert und geübt. So konnten die Gäste zu guter Letzt noch die drei doch sehr verschiedenen Gruppierungen Künstler, Versicherungsmakler und Arzt in ihrer gemeinsamen Liebe, der Musik, feiern.

Wir bedanken uns bei allen die so kräftig gespendet haben und freuen uns die insgesamt 2.500 € im November 2016 an die Dres. Schenkel und Borggrefe übergeben zu können.

(Bild von links: Johanna Snyder, Dr. Christoph Schenkel, Dr. Johannes Borggrefe, Ramona Neeb)


Pay as you drive...

... oder wenn Orwell das gewusst hätte!

Viele Autofahrer in Deutschland können ihren Fahrstil bald freiwillig von ihrer Versicherung überwachen lassen. Allianz, HUK-Coburg und andere Autoversicherer arbeiten an der Einführung sogenannter TelematikTarife, bei denen das Verhalten des Fahrers technisch erfasst und in die Prämienberechnung einbezogen wird.

Segen oder Fluch? Das ist hier die Frage...

Vorteile

  • weniger Unfälle/Schäden (bis zu 30 Prozent)
  • Ortung von Fahrzeugen (nach Diebstahl)
  • Rabatte bei gutem Scorewert
  • (Selbst-) Kontrolle des eigenen Fahrverhaltens
  • schnelle Hilfe bei einem Unfall (eCall)

  • Nachteile

  • Bedenken beim Datenschutz (permanente Überwachung, Speicherung, Weitergabe)
  • Maluszahlungen oder Kündigung bei schlechtem Scorewert
  • zusätzliches Sparpotenzial gering
  • hohe Kosten (Anschaffung/Unterhalt)

  • Fazit

    Nun muss jeder für sich entscheiden, ob ein paar eingesparte Euro und möglicherweise auch Zuschläge einen Umstieg sinnvoll erscheinen lassen. Dafür wird er jedenfalls gläsern. Nachdem auch Geschwindigkeitsüberschreitungen gespeichert werden, könnten diese Daten auch anderweitig genutzt werden.

    Und letztlich ist es nur ein kurzer Weg bis zur totalen Überwachung. Schon jetzt werden Daten zu Ernährung, Bewegungsverhalten, Aktivitäten und vieles mehr in Gesundheits-Apps gespeichert. Man stelle sich vor, diese landen dauerhaft beim Krankenversicherer...


    Deckungskonzept mit Köpfchen...?!

    Vor kurzem zog über Deutschland mit dem Orkan „Niklas“ einer der schwersten Stürme hinweg. Es wurden in der Spitze Windböen über 190 km/h gemessen. Bereits im Jahr 2014 bescherten die Sturmtiefs, Schäden über eine Milliarde Euro. Und es scheint hier kaum ein Ende zu geben. Große Sommerunwetter etablieren sich als festen Bestandteil des Klimas.

    Wir erhielten zahlreiche Meldungen über vollgelaufene Keller durch Starkregen, umgestürzte Bäume, sowie das ein oder andere abgedeckte Dach. Die daraus resultierenden Folgeschäden, wie stehende Feuchtigkeit in der Wand plagen zusätzlich die Ruhe unserer Mandanten.

    Ein jeder Hausbesitzer hat eine Wohngebäudeversicherung – aber auch den richtigen Schutz?

    Stellt sich doch dann nicht auch sogleich die Frage, reicht unser Versicherungsschutz aus? Vorhandene Verträge verstauben in unseren Ordnern und ein jeder wägt sich in Sicherheit, doch an alles Mögliche im Falle des „Super-GAU´S“ gedacht zu haben.

    Erst im Schadensfall kommt das böse Erwachen. Die Schadensregulierer prüfen zuerst ob der gemeldete Schaden überhaupt im vereinbarten Rahmen versichert ist und ob eine Unterversicherung vorliegt. Oftmals kommt es in Verbindung dieser Gesichtspunkte zu Kürzungen oder Ablehnungen, woraus der Kunden die Kosten für Wiederinstandsetzungsarbeiten anteilig oder komplett zu tragen hat.

    Die Auswirkung der Naturgewalt wird immer häufiger und extremer. Deshalb sollten Sie Ihre Police auf zeitgemäße Deckungserweiterungen und vor allem die Elementarversicherung prüfen.

    Unser Ziel ist es mit Ihnen Deckungskonzepte zu erarbeiten, die in solchen Extremsituationen greifen und passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind.

    Mein persönlicher Tipp als zuständiger Schadensregulierer der ProAssec Versicherungsmakler GmbH:

    Rufen Sie uns an und lassen Sie uns Ihre bestehende Police auseinandernehmen.

    Es grüßt aus dem Herzen Würzburgs

    Ihre Ramona Neeb


    10 Jahre ProAssec

    Kaum zu glauben, aber wahr - die ProAssec wird 10 Jahr!

    Es ist doch fast, als ob man noch einmal ein Kind groß zieht. Ehe man sich versieht hat man einen kleinen Erwachsenen vor sich.

    In kleiner Runde haben wir uns letzte Woche zusammen gesetzt und die vergangenen zehn Jahre Revue passieren lassen. Von den ersten Schritten an, bis zum heutigen Tage können wir voller Stolz zurück blicken.

    Klein angefangen, durchliefen wir einige Umbrüche mit dem Umzug in die Domstraße in Würzburg und der Vergrößerung unseres Teams. Bei all unserer Motivation, der Liebe zum Beruf und harter Arbeit, wäre dieser Tag jedoch ohne unsere treuen Mandanten nicht möglich gewesen.

    Dafür möchten wir uns herzlichst bei allen bedanken und freuen uns auf die nächsten zehn Jahre.


    Unser neuer Service Vertragsübersicht

    Unser neuer Service "Vertragsübersicht" steht ab sofort für Sie bereit. Unter Ihrem persönlichen Mandanten-Login werden wir bis zum 20.12.2013 für jeden Mandanten eine Vertragsübersicht einstellen. Wenn Sie nun beim Steuerberater Ihre jährlichen Beiträge benötigen, haben Sie alle schnell und übersichtlich zur Hand.